Mobilsierung der Selbstheilungskräfte

„Es gibt für eine Krankheit viele therapeutische Möglichkeiten, das Geheimnis ist es jedoch, die richtige Therapie zu wählen“.

Die Beschwerden, die durch einen gestörten Qi Fluss entstehen, lassen sich mit Hilfe der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) beheben.

Die folgenden Methoden der TCM bieten wir Ihnen in unserer  Privatschule Harmonie an:

Akupressur, die hilft, die Blockaden zu überwinden, damit die Energie wieder frei und ungehindert fliesen kann. So wird die energetische Versorgung unseres Organsystems verbessert.

Gua Sha Fa, ist eine traditionelle Heilmethode der chinesichen Medizin. Gua Sha Fa Heiler arbeitet hauptsächlich mit Druck und Reibung. Es kommt zu einer starken Rötung der Haut. Dadurch werden stagnierendes Qi,Blut und Flussigkeiten wieder in Bewegung gesetzt. Durch die Auflösung von Stagnationen hilft Gua Sha Fa bei akuten sowie chronischen Schmerzzuständen. Dazu zählen Migräne, Kopf-Nacken-Rückenschmerzen. Anwendung findet Gua Sha Fa auch bei akuten Infektionen, chronischen Erkrankungen der Atem- und Verdauungsorgane.

Moxatherapie – dient der Heilung und Behandlung von Krankheiten durch Erwärmung Akupunkturpunkte  und sonstiger Körperstellen. Erhitzt werden diese Bereiche durch glühende Beifußzigarettenblätter. Die Beifußpflanze, lateinisch Artemis vulgaris.  Die Heilmethoden mit Moxa werden oft bei Leere- und Kälte Erkrankungen verwendet. Diese Behandlung verbessert die Durchblutung und den Stoffwechseln, sie regt reflektorisch die Organfunktion und das Immunsystem an.

Meridianmassage, kombiniert mit bestimmten Bewegungsabläufen.